DE / EN
Selbstbehauptung & Selbstverteidigung für Sie*
verantwortlich:
KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
14020400Sa
Sa
09:30-16:30
09:30-16:30
YZ/C7
TZ/C7
07.10.Patrizia Wolfinger
30/ 30/ 30/ -- €
30 EUR
für Studierende der kooperierenden Hochschulen

30 EUR
für Mitarbeiter*innen der kooperierenden Hochschulen

30 EUR
für extern Stud/Promov/Refer., Vereine und koop. Einri
abgelaufen
14020410Sa
Sa
09:30-16:30
09:30-16:30
YZ/C7
TZ/C7
18.11.Patrizia Wolfinger
30/ 30/ 30/ -- €
30 EUR
für Studierende der kooperierenden Hochschulen

30 EUR
für Mitarbeiter*innen der kooperierenden Hochschulen

30 EUR
für extern Stud/Promov/Refer., Vereine und koop. Einri
keine Buchung

Das Kurskonzept stellt die Gewaltform "Sexualisierte Gewalt" in den Mittelpunkt und richtet sich damit an alle Personen, die aufgrund ihrer Geschlechtsidentität patriarchal diskriminiert werden. Personen, die von dieser Gewaltform betroffen sind, oder befürchten, davon betroffen sein zu können, sind herzlich willkommen.

Im Kurs erlernen die Teilnehmenden Möglichkeiten und Strategien körperlicher, körpersprachlicher und verbaler Art der Selbstbehauptung. Wir reden über Gewalt-Dynamiken, Gewalt gegen weiblich gelesene Personen, Täter-Strategien, Täter-Opfer-Beziehungen und falsche Mythen. Dazu gibt es Informationen zur rechtlichen Einordnung von Notwehr/Nothilfe. Einfache aber äußerst effektive Techniken zur Selbstverteidigung, die nicht aufwändig zuhause geübt werden müssen, runden den Kurs ab. Schlagpolster-Training zur Erfahrung der eigenen körperlichen Stärke sowie Übungen fürs Selbstbewusstsein machen Spaß und bauen auf.

Wichtig: Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist auf max. 14 Personen begrenzt. Bitte bringt, wenn möglich, ein (stabiles) Sweatshirt mit langen Ärmeln mit, sodass dieses bei Übungen angezogen werden kann.

*dieser Kurs thematisiert (sexualisierte) Gewalthandlungen, explizite Beispiele zu diesen Themen sowie Diskriminierungserfahrungen. Bei manchen Menschen können diese Themen belastend wirken oder negative Reaktionen auslösen. Bitte sei achtsam, wenn dies bei dir der Fall ist. Es steht dir zu jedem Zeitpunkt frei, über eigene Erfahrungen (nicht) zu sprechen, anderen Erfahrungen (nicht) zuzuhören, Übungen (nicht) mitzumachen oder die Gruppe nach Rücksprache mit der Kursleitung zu verlassen.

Self-assertion & self-defense for Her

This course if currently only available in German.

The course concept focuses on the form of violence called "Sexualized Violence" and thus addresses all persons who are patriarchally discriminated against due to their gender identity. Persons who are affected by this form of violence, or fear to be affected by it, are welcome.

In the course, participants will learn ways and strategies of physical, body language, and verbal self-assertion. We will talk about violence dynamics, violence against persons read as female, perpetrator strategies, perpetrator-victim relationships and false myths. In addition, there is information on the legal classification of self-defense/emergency assistance. Simple but extremely effective self-defense techniques that do not require extensive practice at home round out the course. Punching pad training to experience one's own physical strength as well as exercises for self-confidence are fun and build up.

Registration is required. Participation is limited to a maximum of 14 people.

*This course addresses (sexual and sexualized) acts of violence, explicit examples of these issues, and experiences of discrimination. For some people, these topics can be stressful or trigger negative reactions. Please be mindful if this is the case for you. You are free at any time to (not) talk about your own experiences, (not) listen to other experiences, (not) participate in exercises, or leave the group after consulting the course leader.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
14020450Infotext31.08.-11.02.entgeltfreisiehe Text