DE / EN
Yoga
verantwortlich:
KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
19020006Vinyasa - in English ab 16.01.Mo17:15-18:30YZ/C707.11.-06.02.Andrea Maria Portal Ruizentgeltfreiab 05.02., 18:30
19020010Hatha intermediate - in English ab 16.01.Mo18:45-20:00YZ/C705.09.-06.02.Andrea Maria Portal Ruizentgeltfreiab 05.02., 18:45
19020025VinyasaDi17:15-18:30YZ/C706.09.-07.02.Sarah Kempeentgeltfreiab 06.02., 18:30
19020065Hatha for beginners - in EnglishDo17:15-18:30YZ/C708.09.-09.02.Andrea Maria Portal Ruizentgeltfreiab 08.02., 17:15
19020070Hatha intermediate - in EnglishDo18:45-20:00YZ/C708.09.-09.02.Andrea Maria Portal Ruizentgeltfreiab 08.02., 18:45
19020090Power Vinyasa - in English - ab 22.01So17:15-18:30YZ/C706.11.-12.02.Hannah Wernerentgeltfreiab 04.02., 18:30
19020095Hatha - in English - ab 22.01So18:45-20:00YZ/C706.11.-12.02.Hannah Wernerentgeltfreiab 04.02., 18:45

Yoga dient der inneren Entspannung und individuellen Bereicherung von Körper und Seele. Dabei ist es wichtig, zur Ruhe zu kommen und sich auf seinen eigenen Körper zu konzentrieren, wodurch ein Gefühl der Harmonie und des Wohlbefindens gefördert werden soll. Die Übungen beinhalten verschiedene Yogastellungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Entspannungsübungen (Meditation).

Hatha Yoga
Traditionelles Hatha Yoga umfasst Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemtechniken), Mudras (Hand- und Körperstellung), Bandhas und Shat Kriyas (Reinigungstechniken). Mit der Hilfe des physischen Körpers und des Atems helfen uns die Yoga Techniken die physische und geistige Spannung los zu lassen, den Fluss der Lebensenergie und die Konzentration zu verbessern. Das alles ist aber nur eine Vorbereitung, um tiefere Ebenen von sich selbst kennen zu lernen. Nicht nur auf der Yoga-Matte sondern auch im Alltag.

Vinyasa
Vinyasa ist ein kraftvoller und dynamischer Yoga-Stil. Die Bewegungen und Übergänge zwischen den einzelnen Asana sind fließend und folgen dem Rhythmus der Ein- und Ausatmung. Mit diesem runden Ganzkörpertraining könnt Ihr euch so richtig auspowern. Deine Ausdauer wird gefordert und dein Geist wird gestärkt. Durch die Beanspruchungen der unterschiedlichsten Muskeln habt Ihr einen guten Ausgleich zum Alltag, es werden Blockaden im Körper gelöst und Energien freigesetzt. Gleichzeitig kommt Ihr durch die Konzentration auf den Atem und die Anfangsmeditation und Entspannung am Ende der Yogastunde zur Ruhe.

Kundalini Yoga und Meditation
Unter Anspannung entspannen. Klingt im ersten Moment ungewöhnlich, ist aber durch Kundalini Yoga tatsächlich erlernbar. Dieser Yogastil richtet sich an alle, die Lust haben, den Geist zu schärfen sowie den Körper zu stärken. Mit speziellen Körperstellungen, Atemtechniken und Klängen schaffen wir für Herz und Kopf einen Ausgleich und entlasten somit das Nervensystem. Unterschiedliche Meditationen sowie Entspannungstechniken unterstützen den Prozess.

Power Vinyasa Yoga
Power Vinyasa Yoga verbindet die fließenden Bewegungen des Vinyasa Yogas mit den kraftvollen Übungen aus dem Power Yoga. Wir üben an deiner Konzentration auf die Atmung, die den Rhythmus der Asanas vorgibt. Ziel der Yoga Form ist wie bei allen anderen auch, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Power Yoga eignet sich für Anfänger aber auch Fortgeschrittene, da du die Intensität der Übungen selbst bestimmen kannst. Du kannst dich also so richtig auspowern und gleichzeitig durch kurze Meditationen und ruhige Übungen am Ende in die Entspannung kommen. Für die Teilnehmer ist dies eine optimale Mischung aus sportlichem Training und Entspannung und trainiert damit den ganzen Körper.

Yoga für den Rücken
Hast du nicht auch oft durch das viele Sitzen Rückenschmerzen und bist ganz verspannt. Durch eine eigene darauf abgestimmte Übungsreihe kannst du deine Rücken- und Nackenmuskeln entspannen und stärken. So kannst du Schmerzen lindern und vorbeugen. Auch deine Wirbelsäule wird so wieder beweglicher. Der Rücken ist das Zentrum unseres Körpers. Es verbindet unsere Gliedmaßen und unsere Kopfregion. Rücken und Bauch zusammen halten unseren Körper stabil und aufrecht. So verlaufen auch die sieben Hauptchakren, die Energiewirbel unseres Körpers, entlang der Wirbelsäule vom Wurzelchakra (Muladhara Chakra) auf Höhe deines Steißbeins bis zum Kronen- oder Scheitelchakra (Sahasrara Chakra). Ist ein Chakra gestört, kann das Auswirkungen auf dein Wesen, auf andere Körperregionen und dein Wohlbefinden haben.

Yoga Mix
In diesem Kurs lernst du Atemtechniken (Pranayama), Asanas und Entspannungsmethoden kennen. Wir schauen uns Asanas wir den Schulterstand, den Kopfstand, den Handstand und weitere an. Vorbereitend machen wir Asanas, die die dafür benötigten Muskeln trainieren. Nach der Anstrengung werden wir 10-15 Minuten entspannen (Shavasana). Du brauchst kein*e fortgeschrittene*r Yogi sein, um teilzunehmen. Es ist aber von Vorteil, wenn du über eine gewisse Stabilität verfügst.

Yoga mit Fokus auf Faszien
Faszien geben unserem Körper seine innere und äußere Form. Sie umhüllen den Körper als Ganzes und auch all seine Bestandteile – Muskeln, Organe, Knochen, Blutgefäße, ja sogar das Gehirn und das Rückenmark. Sie verankern alle inneren Organe an ihrem Platz. Yoga mit Fokus auf Faszien verbindet Faszientraining – mit und ohne Faszienrolle oder -ball – mit klassischen Yogaelementen. Im Vergleich zum Hatha Yoga, bei dem die verschiedenen Posen lange gehalten werden, bist du beim Faszien Yoga viel in Bewegung. Dehnen, Schwingen und Federn stehen im Fokus, um jeden Körperwinkel zu erreichen und die Faszienbahnen geschmeidig zu machen. So erreichst du Gewebeanteile, die in der klassischen Praxis nicht oder nur wenig erreicht werden. Da Faszien es feucht lieben und wie Schwämme sind, trinke 1 Stunde vor der Yoga Praxis daher ausreichend Flüssigkeit, damit sich deine Faszien gut mit Wasser durch das Training versorgen können.

Wir bitten um Beachtung: Wird ein gebuchter Kursplatz nicht in Anspruch genommen, muss dieser vom Teilnehmenden spätestens 30 Minuten vor Kursbeginn storniert werden! Andernfalls werden bei Nichterscheinenen 5,00 Euro pro fehlenden Termin in Rechnung gestellt. Die Abmeldung ist über einen Link in der Buchungsbestätigung möglich und technisch bis kurz vor Kursbeginn durchführbar. Aus Rücksicht auf andere Interessierte am Kursangebot bitten wir daher, den Kursplatz freizugeben, falls eine Teilnahme nicht möglich ist. Bitte hinterlegen Sie hierfür immer Ihre Mailadresse bei der Anmeldung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Anmelde- und Teilnahmebedingungen.

Yoga serves for inner relaxation and individual enrichment of body and soul. It is important to come to rest and to concentrate on your own body, which should promote a feeling of harmony and well-being. The exercises include various yoga postures (asanas), breathing exercises (pranayama) and relaxation exercises (meditation).

Hatha yoga
Traditional Hatha Yoga includes asanas (postures), pranayama (breathing techniques), mudras (hand and body positions), bandhas and shat kriyas (purification techniques). With the help of body and breath, the yoga techniques help us to release physical and psychological tension, improve the flow of vital energy and concentration. But all this is only a preparation for getting to know deeper levels of oneself. Not only on the yoga mat but also in everyday life.

Vinyasa
Vinyasa is a powerful and dynamic style of yoga. The movements and transitions between the individual asanas are fluid and follow the rhythm of inhalation and exhalation. With this rounded full-body workout, you can really let off steam. Your stamina is challenged and your mind is strengthened. By using a wide range of muscles, you will have good balance in everyday life, blockages in the body will be loosened and energy will be released. At the same time, through concentrating on your breath and the initial meditation and relaxation at the end of the yoga class, you will find yourself at peace.

Kundalini Yoga and Meditation
Relaxing under tension. Sounds unusual at first, but can actually be experienced through Kundalini Yoga. This style of yoga is for everyone who wants to sharpen the mind as well as strengthen the body. With special body postures, breathing techniques and sounds we create a balance for heart and mind and thus relieve the nervous system. Different meditations as well as relaxation techniques support the process.

Power Vinyasa Yoga
Power Vinyasa Yoga combines the flowing movements of Vinyasa Yoga with the powerful exercises from Power Yoga. We practice your concentration on the breathing, which sets the rhythm for the asanas. The aim of this yoga practice, as with all others, is to bring body, mind and soul into harmony. Power Yoga is suitable for beginners as well as advanced yogis, as you can determine the intensity of the exercises yourself. You can really work out and at the same time relax through short meditations and calmer exercises at the end of the practice. For the participants, this is an optimal mix of athletic training and relaxation and thus trains the entire body.

Yoga for the back
Do you often have pain in your back and feel tense because of all the sitting you do? With your own series of exercises, you can relax and strengthen your back and neck muscles. You can thus relieve and prevent pain. Your spine will also become more flexible again. The back is the centre of our body; it connects our limbs to our head region. The back and abdomen together keep our body stable and upright. The seven main chakras, the energy vortices of our body, also run along the spine from the root chakra (Muladhara Chakra) at the level of your coccyx to the crown chakra (Sahasrara Chakra). If a chakra is disturbed, this can affect your being, other parts of your body and your well-being.

Yoga Mix
In this course you will learn breathing techniques (Pranayama), asanas and relaxation methods. We will learn asanas such as shoulder stand, headstand, handstand and others. In preparation we will do asanas to warm up the needed muscles. In the end we will relax for 10-15 minutes (Shavasana). You don't need to be an advanced yogi to participate. But it is an advantage if you have some stability.

Yoga focusing fasciae
Fasciae give our body its inner and outer shape. They envelop the body as a whole and all of its components - muscles, organs, bones, blood vessels, even the brain and the spinal cord. They anchor all internal organs in place. Yoga with a focus on fasciae combines fasciae training - with and without fasciae roller or ball - with classic yoga elements. Compared to hatha yoga, in which the various poses are held for a long time, in fasciae yoga you are in motion. Stretchin, swinging and sprining are the focus in order to reach every corner of the body and to make the fasciae tracts supple. In this way you can reach parts of the tissue that are rarely reached. Since fasciae love it moist and are like sponges, drink enoguh water up to 1 hour before the practice.

Please note: If you do not attend a booked session, you must cancel it at least 30 minutes before the start of the course! Otherwise, a no-show fee of 5.00 Euro will be charged per missed appointment. Cancellation is possible via a link in the booking confirmation. Out of consideration for others interested in the course, we therefore ask you to cancel your booking if you are unable to attend. For this purpose, please always leave your e-mail address when registering. Further information can be found in our registration and participation conditions.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
19030000Kursbeschreibung02.09.-12.02.entgeltfreisiehe Text