DE / EN
Wandern in der Metropolregion
verantwortlich: Christian Burgahn
KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
13031060Mit der Kuckucksbähnel nach Elmstein, ca. 14 kmSo09:25DB-RZ16.06.Bartosz Wilkusz, Team Wandernnur mit Semesterkarte

Das Wandern erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Es schafft einen Ausgleich zum Alltag und steigert die körperliche Fitness, ohne Gelenke und Sehnen übermäßig zu beanspruchen. Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt und die Abwehrkräfte des Immunsystems werden unterstützt. Zudem bietet eine Wanderung die Möglichkeit, gemeinschaftlich die nähere Umgebung zu erkunden und interessante Orte kennen zu lernen. Die Wanderungen führen uns in den Odenwald und in den Pfälzerwald. Vom Mannheimer Hauptbahnhof fahren wir mit der Bahn zu unseren Ausgangspunkten und wandern Strecken zwischen 15 und 25 km. Alle Zielpunkte können mit dem Semesterticket erreicht werden; Teilnehmende ohne Fahrkarte können am Wandertag gemeinsam einen verbilligten Gruppenfahrschein kaufen. Die Wanderungen sind in aller Regel kostenlos. Es wird um eine Anmeldung auf der Internetseite des Sportinstituts http://www.uni-mannheim.de/sport unter „Wandern in der Metropolregion“ gebeten. Die Touren können von durchschnittlich fitten Personen gut bewältigt werden. Der Spaß an der Bewegung in der Natur und das gemeinsame Erlebnis stehen im Vordergrund. Empfohlen wird bequemes und festes Schuhwerk, den Witterungsverhältnissen angepasste Bekleidung und etwas Verpflegung (insbesondere Trinkwasser). Wenn eine Einkehrmöglichkeit besteht, wird dies in der Beschreibung zu den Wanderungen erwähnt.

Treffpunkt für alle Wanderungen: im Mannheimer Hauptbahnhof vor dem DB-Reisezentrum

Bitte beachten: Falls ihr euch für die Weinprobenwanderung interessiert, könnt ihr euch hier im Detail informieren.

Sonntag, 18.02.2024, 09.25 Uhr
Von Neustadt zum Hambacher Schloss, ca. 17 km
Eine Einkehrmöglichkeit ist im Kalmithaus geplant (Bitte genug Bargeld mitnehmen). Wir treffen uns um 9.25 Uhr im Mannheimer Hauptbahnhof in der Bahnhofshalle nahe des Servicepoints und fahren zunächst nach Neustadt/Weinstraße. Vom dortigen Hauptbahnhof aus geht es durch die Stadt zum Waldrand und in den Pfälzer Wald. Der Weg steigt an, bis wir das Hohe-Loog-Haus auf 620 m erreicht haben. Von dort aus hat man einen guten Blick auf die Rheinebene und bei guter Wetterlage einen Fernblick bis zum Mittleren Schwarzwald. Nach der Einkehr geht es bergab zum Wanderparkplatz Hahnenschritt und weiter durch das Klausental gelangen wir bis in die Weinberge bei Diedesfeld.  Am Hambacher Schloss angekommen, werden wir eine zweite längere Rast einlegen und das Schloss besichtigen. Ohne größere Höhenunterschiede geht es weiter zum Ortsrand von Neustadt und zurück zum Neustädter Hauptbahnhof und fahren mit dem Zug nach Mannheim.

Sonntag, 25.02.2024, 09.10 Uhr
Von Weidenthal über den Drachenfels nach Lambrecht, ca. 20 km
Eine Einkehr am Lambertskreuz ist geplant. (Bitte genug Bargeld mitnehmen)
Wir treffen uns um 09.10 Uhr am Servicepunkt im Mannheimer Hauptbahnhof und fahren mit der S-Bahn nach Weidenthal/Pfalz. Vom dortigen Bahnhof aus suchen wir den Wanderweg mit dem weißen Punkt, welcher uns recht steil bergan in den Pfälzerwald führt. Im weiteren Verlauf gelangen wir zum Saupferch und von dort auf den Höhepunkt unserer Wanderung, den Drachenfels (550 m). Bei etwa zwei Drittel unserer Tour gelangen wir zum Lambertskreuz. Dort werden wir eine längere Rast einlegen und verpflegen. Auf dem Weg mit dem gelben Kreuz geht es weiter bergab zum Bahnhof von Lambrecht, wo wir die S-Bahn zurück nach Mannheim nehmen.

Sonntag, 10.03.2024, 09.20 Uhr
Sechs-Burgen-Wanderung am Neckar, ca. 19 km
Diese Wanderung ist etwas anspruchsvoller. Bitte genügend Wasser (2-2,5 Liter) und Verpflegung mitbringen. Eine Einkehrmöglichkeit ist nicht eingeplant. Wir treffen uns um 9.20 Uhr im Mannheimer Hauptbahnhof in der Bahnhofshalle nahe des Servicepoints und fahren mit der S-Bahn nach Neckargemünd. Unser Weg führt als erste zur Burgruine Reichenstein und weiter über die Bockfelsenhütte bis zum Dilsberg hinauf. Diese ehemalige Festungsstadt ist mit dem 289 m hohen Dilsberg die höchste Erhebung unserer Wanderung. Durch die Stadt hindurch geht es weiter steil bergab, auf dem Schleusensteg den Neckar überquerend bis nach Neckarsteinach. Im weiteren Verlauf folgen wir dem Weg durch Neckarsteinach hindurch und gelangen zu vier weiteren Burgen: der privat genutzten Mittel- und Vorderburg sowie den öffentlich zugänglichen Ruinen der Hinterburg und der Burg Schadeck. Bergab geht es auf dem Ruhsteinweg nach Kleingemünd. Wir überqueren den Neckar auf der Friedensbrücke und kehren zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung, von wo wir mit der S-Bahn zurück nach Mannheim fahren.

Sonntag, 24.03.2024, 09.25 Uhr
Auf den Königsstuhl in Heidelberg, ca. 17 km
Eine Rast mit Essen ist im Fuchsbau auf dem Königsstuhl geplant (Bitte Bargeld mitnehmen), aber eine eigene Verpflegung ist zu empfehlen. Wir treffen uns um 09:25 Uhr im Mannheimer Hauptbahnhof gegenüber dem Servicepunkt. Mit der S-Bahn fahren wir nach Heidelberg-Schlierbach/Ziegelhausen. Zunächst geht es auf die andere Neckarseite nach Ziegelhausen, wo wir dem Neckar folgend nach Kleingemünd wandern. Dort überqueren wir erneut den Neckar nach Neckargemünd und müssen ein Stück durch die Stadt hindurch laufen, bevor wir stetig bergauf den 568 m hohen Königstuhl erreichen. Bei einer längeren Rast (ein Imbiss ist vorhanden) genießen wir den Ausblick auf Heidelberg, bevor es auf dem Weg „Roter Strich“ über die Molkenkur zum Heidelberger Schloss hinab geht. Nach einer weiteren kleinen Pause im Schlossgarten führt unser Weg zum Bahnhof Heidelberg-Altstadt, von wo aus wir mit der S-Bahn zurück nach Mannheim fahren.

Sonntag, 07.04.2024, 09.20 Uhr
Auf den höchsten Berg des Odenwaldes, ca. 16 km
Wir treffen uns am Servicepoint in der Bahnhofshalle des Mannheimer Hauptbahnhofes um 09.20 Uhr und fahren mit der S-Bahn nach Eberbach. Vom dortigen Bahnhof aus folgen wir dem Wanderweg Gelbes X, welcher uns auf einem schönen Waldweg an den aussichtsreichen romanischen Eberbach-Ruinen vorbei direkt zum Katzenbuckel führt – mit 626 m die höchste Erhebung im Odenwald. Nach einer längeren Rast treten wir den Rückweg an, welcher uns zunächst nach Waldkatzenbach führt. An der Curt-Brand-Hütte angekommen führt uns der Weg zunächst noch ein weiteres Stück hinauf über die Nordbrünnle und dann hinab nach Unterdielbach. Von dort aus geht es nun in fast direkter Linie durch das romantische Bachtal des Holdergrunds zurück nach Eberbach. Mit der S-Bahn fahren wir nach Mannheim zurück.

Sonntag, 28.04.2024, 09.25 Uhr
Von Edenkoben zur Rietburg und Friedensdenkmal, ca. 20 km
Eine Rast mit Essen ist in der Waldgaststätte Friedensdenkmal geplant (Bitte Bargeld mitnehmen). Wir treffen uns um 09:25 Uhr im Mannheimer Hauptbahnhof gegenüber dem Servicepunkt. Mit der S-Bahn fahren wir über Neustadt nach Edenkoben. Wir starten mit einem angenehmen Spaziergang durch Edenkoben und die Weinberge. Über die Villa Ludwigshöhe gelangen wir auf die Rietburg, unserem höchsten Punkt dieser Tour. Weiter geht es zur Otto-Meyer-Hütte und anschließend durch das Triefenbachtal zum Friedensdenkmal, bei dem wir in der Waldgaststätte einkehren. Nach der Rast führt unser Weg über Sankt Martin und Maikammer zum Bahnhof Maikammer, von dem wir wieder unsere Rückreise nach Mannheim antreten.

Sonntag, 02.06.2024, 09.25 Uhr
Die Wolfsschlucht bei Zwingenberg, ca. 17 km
Eine Einkehr ist bei dieser Wanderung nicht geplant. Bitte genügend Verpflegung mitnehmen. Wir treffen uns um 09.25 Uhr im Mannheimer Hauptbahnhof in der Bahnhofshalle in der Nähe des Servicepoints. Mit der S-Bahn fahren wir nach Zwingenberg. Wir werden diese wildromantische Schlucht auf ihrer gesamten Länge (ca. 800 m) von unten nach oben durchwandern. Gutes Schuhwerk ist sehr empfehlenswert! Unser Rückweg führt uns durch den zu dieser Jahreszeit sicherlich angenehm temperierten Wald nach Eberbach. Von dort treten wir mit der S-Bahn die Rückfahrt nach Mannheim an.

Sonntag, 16.06.2024, 09.25 Uhr
Mit der Kuckucksbähnel nach Elmstein, ca. 14 km
Bitte genügend Bargeld (12€ für Ticket), Wasser (2-2,5 Liter) und Verpflegung mitbringen. Eine Einkehrmöglichkeit ist nicht eingeplant. Wir treffen uns um 09.25 Uhr am Mannheimer Hauptbahnhof am Servicepoint der Deutschen Bahn in der Bahnhofshalle. Mit dem Regionalexpress fahren wir nach Neustadt an der Weinstraße, wo wir unsere Karten für die Kuckucksbähnel kaufen. Eine einfache Fahrt nach Elmstein kostet 12€ pro Person und kann nur bar bezahlt werden. Die Fahrt mit der restaurierten Dampflokomotive dauert 1:15 Stunden und endet in Elmstein. Der Zug enthält eine Schänke, in der Getränke und Snacks erworben werden können. Die Strecke von Elmstein nach Frankenstein beträgt etwa 14 km und ist größtenteils im Wald gelegen. In Frankenstein nehmen wir die S-Bahn zurück nach Mannheim.

Der Name der Kursleitung wird derzeit nur über PC oder Tablet angezeigt, nicht über das Handy bzw. die mobile Version. Dementsprechend ist der Zugriff auf das Kontaktformular für eine Mail an die Übungsleitung nur über PC oder Tablet möglich.

Hiking is becoming increasingly popular. It creates a balance to everyday life and increases physical fitness without putting excessive strain on joints and tendons. The cardiovascular system is strengthened and the immune system's defenses are supported. In addition, a hike offers the opportunity to explore the local area together and to get to know interesting places. The hikes take us to the Odenwald and the Pfälzerwald. From Mannheim main station we take the train to our starting points and hike distances between 15 and 25 km. All destinations can be reached with the semester ticket; participants without a ticket can buy a discounted group ticket together on the day of the hike. The hikes are generally free of charge. Registration is requested on the website of the Sports Institute http://www.uni-mannheim.de/sport under "Hiking in the Metropolitan Region". The tours can be mastered by average fit persons well. The fun at the movement in nature and the common experience stand in the foreground. Comfortable and sturdy shoes, clothing suitable for the weather conditions and some food (especially drinking water) are recommended. If there is a possibility to stop for refreshments, this will be mentioned in the description of the hikes.

Meeting point for all hikes: at Mannheim main station in front of the DB travel center.

Please note: If you are interested in the hiking tour with wine tasting, you can find out more details here.

Sunday, 18.02.2024, 09.25 a.m.
From Neustadt to Hambacher Castle, est. 17 km
A stop for refreshments is planned at the Kalmit house (please bring enough cash). We meet at 9:25 a.m. at Mannheim main station near the service point and take the train to Neustadt/Weinstraße. From the main station, we will walk through the city to the edge of the forest and into the Palatinate Forest and continue to walk until we reach the Hohe-Loog-Haus at 620 meters. From there you have a good view of the Rhine plain and, in good weather, a distant view as far as the Black Forest. After the stop, we go downhill to the Hahnenschritt parking lot and continue through the Klausental valley until we reach the vineyards near Diedesfeld.  Arriving at Hambach Castle, we will take a second longer rest and visit the castle. Without major elevation changes, we will continue to the outskirts of Neustadt and back to Neustadt main station and take the train to Mannheim.

Sunday, 25.02.2024, 09.10 a.m.
From Weidenthal to the dragons rock and Lambrecht, est. 20 km
A stop at the Lambertskreuz is planned. (Please take enough cash with you)
We meet at 09:10 a.m. at the service point at Mannheim main station and take the S-Bahn to Weidenthal/Pfalz. From Weidenthal we take a hiking trail with the white dot, which leads us quite steeply uphill into the Palatinate Forest. We then reach the Saupferch and from there the highlight of our hike, the Drachenfels/dragons rock (550 m). About two thirds of the way through our tour, we reach the Lambertskreuz. We will stop there for a longer break and refreshments. We continue downhill on the path with the yellow cross to Lambrecht station, where we take the S-Bahn back to Mannheim.

Sunday, 10.03.2024, 09.20 a.m.
Six castles hike along the Neckar river, est. 19 km
This hike is a bit more challenging. Please bring enough water (2-2.5 liters) and food. A stop for refreshments is possible, but not planned. We meet at 9:20 a.m. at Mannheim main station in the station hall near the service point and take the S-Bahn to Neckargemünd. Our route takes us first to the ruins of Reichenstein Castle and then up to Dilsberg via the Bockfelsenhütte. This former castle is with 289 meters the highest point of our hike. We continue downhill through the town, crossing the Neckar River on the lock to Neckarsteinach. As we continue, we follow the path through Neckarsteinach and reach four more castles: the privately used middle and front castle as well as the ruins of the back castle and Schadeck Castle, which are open to the public. We continue with the Ruhsteinweg to Kleingemünd, where we cross the Neckar on the Friedensbrücke and return to the starting point of our hike and take the S-Bahn back to Mannheim.

Sunday, 24.03.2024, 09.25 a.m.
To the Königsstuhl in Heidelberg, est. 17 km
A break with food is planned in the Fuchsbau on the Königsstuhl (please take cash with you), but bringing your own food is recommended.
We meet at 09:25 a.m. at Mannheim main station opposite the service point. We will take the S-Bahn to Heidelberg-Schlierbach/Ziegelhausen. First we go to the other side of the Neckar to Ziegelhausen, where we follow the Neckar to Kleingemünd. There we cross the Neckar again to Neckargemünd and have to walk through the town for a bit before we reach the 568 m high Königstuhl steadily uphill. During a longer rest (a restaurant and hut is available) we enjoy the view of Heidelberg before we descend on the path "Roter Strich" via the Molkenkur to Heidelberg Castle. After another short break in the castle garden, our path leads to the Heidelberg-Altstadt train station, from where we take the S-Bahn back to Mannheim.

Sunday, 07.04.2024, 09.20 a.m.
Up to the highest point of Odenwald, est. 16 km
We meet at the service point of Mannheim main station at 09:20 a.m. and take the S-Bahn to Eberbach. From there, we follow the yellow X hiking trail, which leads us along a beautiful forest path past the Romanesque Eberbach ruins with their spectacular views directly to the Katzenbuckel - at 626 m, the highest elevation in the Odenwald. After a longer rest, we set off on the way back, which first takes us to Waldkatzenbach. Once we arrive at the Curt-Brand-Hut, the trail leads us a little further up via the Nordbrünnle and then down to Unterdielbach. From there, the route now follows an almost direct line through the romantic Holdergrund stream valley back to Eberbach. We take the S-Bahn back to Mannheim.

Sunday, 28.04.2024, 09.25 a.m.
From Edenkoben to Rietburg castle and peace monument, est. 20 km
A break with food is planned at the Waldgaststätte hut Friedensdenkmal (please bring cash). We meet at 09:25 a.m. at Mannheim main station opposite the service point. We will take the S-Bahn via Neustadt to Edenkoben. We start with a pleasant walk through Edenkoben and the vineyards. Via the Villa Ludwigshöhe we reach the Rietburg, our highest point on this hike. We continue to the Otto-Meyer-Hut and then through the Triefenbach Valley to the Peace Monument, where we stop off at the forest restaurant. After a break, our route takes us via Sankt Martin and Maikammer to Maikammer train station, from where we take the train back to Mannheim.

Sunday, 02.06.2024, 09.25 a.m.
To the Wolfsschlucht at Zwingenberg, est. 17 km
A stop for refreshments is not planned for this hike. Please take enough food and drink with you. We meet at 9.25 a.m. at Mannheim main station near the service point. We will take the S-Bahn to Zwingenberg. We hike the entire length of this wild and romantic gorge (approx. 800 m) from bottom to top. Good footwear is highly recommended! Our way back leads us through the forest to Eberbach. From there we take the S-Bahn back to Mannheim.

Sunday, 16.06.2024, 09.25 a.m.
With the Kuckucksbähnel (steam engine) to Elmstein, est. 14 km
Please bring enough cash (at least 12€ for the ticket), water (2-2.5 liters) and food. A stop during the hike at a hut is not planned. We will meet at 09:25 at Mannheim main station at the Deutsche Bahn service point in the main hall. We will take the regional express to Neustadt an der Weinstraße, where we will buy our tickets for the Kuckucksbähnel. A one-way trip to Elmstein costs 12€ per person and can only be paid in cash. The ride on the restored steam locomotive takes 75 minutes and our destination is Elmstein. The train includes a tavern where drinks and snacks can be purchased (cash). The route from Elmstein to Frankenstein is about 14 km and is mostly in the forest. In Frankenstein we take the S-Bahn back to Mannheim.

The name of the trainer is currently only displayed via PC or tablet, not via smartphone or the mobile version. Accordingly, access to the contact form for an email to the trainer is only possible via PC or tablet.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
13031099Infotext12.02.-16.06.Bartosz Wilkusz, Team Wandernentgeltfreisiehe Text